Benutzer Diskussion:Richard Werner

Aus WALGAU WIKI
Version vom 20. November 2010, 06:46 Uhr von Richard Werner (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klima im Walgau[Quelltext bearbeiten]

Das Klima im Walgau wird vorrangig durch die Klimaelemente Temperatur, Niederschlag und Schnee beschrieben.

Im Talboden (rund 500 Meter) liegt das Jahresmittel der Lufttemperatur bei 8,3 °C (Quelle: Klima von Vorarlberg, 2001, Kapitel 1, Tabelle 1.5.2). In der Mitte des Höhenprofils der Hänge - bei 1200 m Seehöhe - beträgt die Temperatur im Jahresschnitt 5,7 °C. Im Bereich der oberen Gipfel (2800 m) liegt der langjähriger Durchschnitt bei -4,0 °C. Im Durchschnitt nimmt daher die Temperatur von unten nach oben hin ab - wie dies im unteren Viertel der Atmosphäre generell zu beobachten ist.

Die Jahressumme des Niederschlags liegt im Talbereich zwischen 1200 und 1800 mm Niederschlag. In der Gipfelzone des Walserkammes sind 2400 bis 2800 mm als Jahressumme ermittelt worden (Quelle: Klima von Vorarlberg, 2001, Kapitel 4, Karte 4.5), während die Gipfel des Rätikon Jahressummen von rund 1800 mm an Niederschlag aufweisen.

Tabelle: Jahreszeitliche Niederschläge (Angaben in mm)

Station Frü Som Her Win
Thüringen 297 489 273 237
Brand 348 598 339 281

Quelle: Klima von Vorarlberg, 2001, Kapitel 4 , Tabelle 4.4.1;

Im Talbereich fallen rund 20% des Gesamtniederschlags als fester Niederschlag (Schnee) jedoch sind in 2000 m Seehöhe im langjährigen Durchschnitt 80% des Niederschlags als Schneefall ermittelt worden (Quelle: Klima von Vorarlberg, 2001, Kapitel 5, Abbildung 5.4.2). Das mittlere Schneehöhenmaximum eines Winters über die 30-jährige Periode 1961 bis 1990 liegt in Thüringen bei 41 Zentimeter (Quelle: Klima von Vorarlberg, 2001, Kapitel 5, Tabelle 5.6.3).