Die "Karte der Stärken" - Was der Walgau zu bieten habt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WALGAU WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Das Walgauforum am 30. Januar in Frastanz brachte es an den Tag: der Walgau ist eine starke Region. Die etwa 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren aufgerufen, e…“)
 
Zeile 32: Zeile 32:
 
=== Soziales Miteinander ===
 
=== Soziales Miteinander ===
  
=== Kultur, Umgang miteinander: ====
+
==== Kultur, Umgang miteinander: ====
 
persönliche "An-Sprache" im "Du", Vereinskultur, Ehrenamt (Kultur, Musik, Sport…), Dorfgemeinschaft, Aufbruchstimmung, aktive Ehrenamtliche, Einbindung, Gemeinschaftsräume im Ort, Netzwerk für Vereine, miteinander in Schnifis, dörfliches Miteinander, Bauernmärkte, "Ässa & Jässa", etc., Walgauische Gemütlichkeit , konsensorientiertes Miteinander der Gemeindeverantwortlichen, nette, aufgeschlossene, aktive Menschen, "noch unverdorben", "weniger Stress" im Vergleich zum Rheintal, Gesprächsklima zwischen den Gemeinden
 
persönliche "An-Sprache" im "Du", Vereinskultur, Ehrenamt (Kultur, Musik, Sport…), Dorfgemeinschaft, Aufbruchstimmung, aktive Ehrenamtliche, Einbindung, Gemeinschaftsräume im Ort, Netzwerk für Vereine, miteinander in Schnifis, dörfliches Miteinander, Bauernmärkte, "Ässa & Jässa", etc., Walgauische Gemütlichkeit , konsensorientiertes Miteinander der Gemeindeverantwortlichen, nette, aufgeschlossene, aktive Menschen, "noch unverdorben", "weniger Stress" im Vergleich zum Rheintal, Gesprächsklima zwischen den Gemeinden
  

Version vom 8. Februar 2010, 13:01 Uhr

Das Walgauforum am 30. Januar in Frastanz brachte es an den Tag: der Walgau ist eine starke Region. Die etwa 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren aufgerufen, eine 'Karte der Stärken' des Walgaus zu erstellen: Warum lebt man gerne im Walgau, was ist geboten und was würde man gerne den Gästen zeigen. Mit Leidenschaft sammelten sie zahlreiche große und kleine Stärken und markierten sie mit Klebepunkten auf einer großen Landkarte.

Dabei kam ein Bild heraus, auf das die Walgauer stolz sein dürfen. Und dieses Bild wird in den nächsten anderthalb Jahren fortgeschrieben, denn es gibt sicherlich noch weitere Stärken, die auf dem Forum nicht genannt wurden - die 'Karte der Stärken' soll ein wichtiges Ergebnis der Regionalentwicklung im Walgau werden. Hier finden Sie die ersten Ergebnisse nach Themen gruppiert – jedoch nicht nach ihrer Bedeutung für den Walgau gewichtet (das weitere Vorgehen wird auf der Diskussionsseite vorgestellt und diskutiert). Wir freuen uns auf Ihre Ergänzungen.


Die Stärken des Walgaus

Natur & Landschaft

Allgemein:

abgegrenzte vielfältige Region, landschaftliche Vielfalt, vom Wasser in die Berge, viele Grünflächen, Kulturlandschaft und Artenvielfalt, vielfältige Kulturlandschaft in den Höhenlagen (Ü 600), unverbaute, zusammenhängende Flächen zw. Satteins und Schlins, Schlins: Landesgrünzone, Schnifis - Schlins: Kulturlandschaft, Landschaft zw. Düns - Röns - Satteins, Landschaft zw. Thüringen - Bludesch - Schnifis - Schlins, Nenzinger Himmel, Saminatal, Biosphärenpark Walsertal

Gewässer:

Fallersee Schnifis, Thüringer Weiher, 5 Baggerseen an der Ill, Illspitz

Biotope und Naturdenkmale:

Biotopflächen in den Hanggemeinden auf der Sonnenseite, Spirkenwald Nenzinger Himmel, Quellaufstöße Frastanz Sonnenheim - Obere Au, Frastanzer Ried, Natura 2000 Ludescherberg, Natura 2000 Alpenmannstreu, Walgau Auwald-Gebiet, Naturschutzgebiet Nenzinger Himmel, Satteinser Ried, Streuwiesen, Margarethenkapf, Südhänge ob Satteins, Schloss Rosenegg, Hochstammbäume, Naturlehrpfad Galinawald, Augebiete im Walgau, Naturraum Mengschlucht, Matschelser Ried, geschützter Landschaftsteil Bargrand

Geologie:

Landschaftsformen / Geologie Walgau Schattenseite, Bürser Schlucht

Aussichtspunkte:

Stelleschroffen, Aussichtspunkt Dünser Älpele

Aktivitäten und Projekte:

Pflege der Alpen, Aktion Heugabel, Bergheimat Nenzing, Schulausflüge, Biotopwanderungen mit Schülern, Landschaftsentwicklungskonzept Stutzberg (Frastanz), Waldwichtel Kindergarten Nüziders, Streuewiesenverordnung


Soziales Miteinander

Kultur, Umgang miteinander:

persönliche "An-Sprache" im "Du", Vereinskultur, Ehrenamt (Kultur, Musik, Sport…), Dorfgemeinschaft, Aufbruchstimmung, aktive Ehrenamtliche, Einbindung, Gemeinschaftsräume im Ort, Netzwerk für Vereine, miteinander in Schnifis, dörfliches Miteinander, Bauernmärkte, "Ässa & Jässa", etc., Walgauische Gemütlichkeit , konsensorientiertes Miteinander der Gemeindeverantwortlichen, nette, aufgeschlossene, aktive Menschen, "noch unverdorben", "weniger Stress" im Vergleich zum Rheintal, Gesprächsklima zwischen den Gemeinden

Pflege, Senioren:

MoHi Krankenpfleger, Seniorenbörse Frastanz, Sozialzentrum Jagdberg Satteins GmbH, regionaler Krankenpflegeverein Jagdberg, Gesundheit und Krankenpflege IAP und Sozialzentrum Ludesch, IAP integrierte Altenpflege, Seniorenprogramme, Vorträge für pflegende Angehörige in der Region, Seniorentreff

Kinderbetreuung:

Spielgruppe, Babysitterdienste, Kinderhaus, Kinderbetreuung Panama, gemeinsame Schule für 6 - 10jährige, Schlins: Kinderbetreuung Spielkiste und EKI-Zentrum, Kinderbetreuung, Kindergarten, kinderfreundlich, Kasperltheater

Jugendliche:

Jugendbetreuung Nenzing, Jugendzentrum JOIN, aktive Jugendarbeit, Aktion "Schüler helfen Schülern", Stiftung Jupident, Sozialpädagogisches Institut am Jagdberg SPI, Jugendtreffs, Hausaufgabenhilfe Sozialkreis, Jugendhaus, projektorientierte Jugendarbeit, Bludenz: professionelle Jugendarbeit, Zusammenarbeit "Spaß mit Maß", Jugendtreffpunkt

Kirche:

Pfarre Frastanz, Diözese Verwaltungszentrum, funktionierende Pfarre, Priester im Ort

Integration:

Caritas Zentrum Bludenz, aqua mühle Frastanz, Beschützende Werkstätten Ludesch, Sunnahof Göfis, Integration Menschen mit Behinderung, Projekt Sprachfreude "Nenzing spricht mehr!", Frastanz: langjährige interkulturelle Ansätze, Sprachenhock (engl., ital.) in Frastanz


Wirtschaftliche Entwicklung:

Strukturelle Stärken:

geringe Jugendarbeitslosigkeit, in der Region verankerte Klein- und Mittelbetriebe, Walgaublatt, Betriebsgebiete, Entwicklungskonzept Untere Au (Schaffung Betriebsgebiet), günstige Infrastruktur für Betriebsansiedlungen , Degerdon- Areal, Handwerksbetriebe, Kleinbetriebe, Bahn- und Busknoten, starke Gewerbebetriebe in Spezialsegmenten, auch international, Arbeit im Dorf, KMU als Rückgrat der Dorfgemeinschaft, Walgaupark,Gewerbepark Blumenegg, Kaufkraft, Regionalbanken, Ludesch Ankauf Land,Wirtschaftskammer: Unterstützung für Unternehmen, guter Mix aus Klein- und Mittelbetrieben

Wirtschaftsorganisationen:

WIGE Frastanz, WIG Walgau (z.B. Zusammenarbeit von Kleinbetrieben)

Einzelne Unternehmen mit besonderer Bedeutung für die Region:

Fa. Liebherr, Fa. Hilti, Fa. Erne, ÖBB Bludenz, Brauerei Frastanz, Fa. Bachmann Elektronik, Fa. Rauch, Fa. Rexam, Fa. Stolz, (Bludenz), Fa. Speedline, Fa. SIKA (Bludenz), Fa. Bertsch (Bludenz), Fa. Getzner (Bludenz), Fa. Suchard (Bludenz), Brauerei Fohrenburg (Bludenz),Fa. Red Bull, Fa. Vögel

Einkaufen:

Shopping (Sajas, H&M), Nahversorgung im Walgau, Einkaufen im Oberland (Bludenz, Bürs)

Landwirtschaft:

Milchhof / Vorarlbergmilch, Sennerei Schnifis, Sennerei Schlins, Bio- Bauer Franz Rauch, Milch ab Hof- Verkauf, Allmein + Landwirtschaft Ludesch, Gamp - Sattel, funktionierende Landwirtschaft, Landwirtschaft und Landschaftspflege, Alperhaltung

Tourismus und Erholung:

Naherholungsräume, erwanderbare Landschaftsjuwele, schönes Naherholungsgebiet Gasserplatz, Naherholungsgebiet (Weiher und Wasserfall), Ausflugsziel Alpe Gamp, Wildpark, Bürser Schlucht, Naherholung über 1.000 m, Erholung in der Talsohle, Vielfalt auf der Sonnenseite, Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen (5 Täler), "Wanderbarer" Walgau, Wanderwege, KBV Bürs: Sagen/Märchen- Wanderweg, Sagenwanderweg Schnifisberg, Rhätikon: Wandern und Bergsteigen, 80 km Mountainbikenetz im Walgau, Routenkarte, Radwegenetz Seilbahn Muttersberg, Seilbahn Schnifisberg, Schitouren in Naturlandschaft - Valscherina, Familienschigebiet Brandnertal/ Schilifte Brand, Schilifte Bazora - Gurtis, traumhafte Panoramablicke, Ruine Jagdberg (historische Spazierwege, kulturelle Aufführungen), Freizeiteinrichtung Untere Au, Schwimmbad Felsenau, Ill und Baggerseen als Naherholungsraum, Walgaubad, Val Blu, Kinderparadies Schnifner Bädle, Kneippanlage Galinawald mit "Kunstwerken", Sportanlagen, Veranstaltungs- und Sporthallen, Turnsportzentrum Vorarlberg Süd, Breitband - Freizeitangebot, Bludenz Freizeit Suprastruktur, regionale Freizeitangebote, RFI

Aus- und Weiterbildung:

Poly, Bildungsangebote, VHS, Pädagogische Hochschule, SPZ Schule Bludenz, Bludenz: Landesberufsschule, Schulstadt Bludenz: alle Schultypen, AK neu / Bildungszentrum, Montessorizentrum Oberland, Montessorischule Ludesch, höhere berufsbildende Schulen, Klein- und Mittelbetriebe: viele Lehrstellenanbieter, Lehrstellen für männliche HS im unteren Leistungsbereich, Arbeiterkammer: berufsbegleitende Fortbildung, Lehrlingsausbildung, Ausbildungsplätze, Lehrstellen, duale Ausbildung, Musikhauptschule Thüringen, Bibliotheken im Walgau, Verein ABO Ludesch


Lebensqualität

Zusammenleben:

Dorfstruktur,Gastronomie, gute und erschwingliche Gastbetriebe, funktionierende Nachbarschaftshilfe in den kleinen Hanggemeinden, hohes und ehrliches Engagement, Ehrenamt, Heimatliebe, Stolz, menschliches und kulturelles Miteinander, Nachbarschaft, Domino Frastanz (mit Ludothek),

(Nah)Versorgung:

Post im Ort, Frastanzer aqua Genussmarkt, Verein dörfliche Lebensqualität, Bauernmärkte ,landwirtschaftliche Qualitätsprodukte, alles in der Nähe: Bludenz - Bürs - Nüziders,Buralädile', Bio- Produkte Ludesch, Güter des täglichen Bedarfs im Ort

Gesundheit:

Gesundheitszentrum Bludenz, neues Gesundheitszentrum Nenzing, Landeskrankenhaus Bludenz (neu), Gesundheitsmeile Bludenz, Fachärzte, Landeskrankenhaus, Vlbg. GKK Außenstelle Bludenz

Sonstige Infrastruktur:

Landesgericht Bludenz, soziale Vernetzung der Dienstleister, Biowärme Frastanz, Dienstleistungszentrum Blumenegg (Bauhof), Bludenz Bezirksstadt (BH), Bludenz Gericht, Standesamt, Informationsblätter (Gemeindeblatt, Anzeiger, Walgaublatt), Regional- TV (3SchwesternKanal, Walgau TV)

Sicherheit:

hoher Wohlstand, Polizeiposten, Feuerwehren (7 x Goldhelm in 10 Jahren), Rettungsorganisationen, beste Rettungsstrukturen (Heli, Notarzt), Wasserverband Ill - Hochwasserschutz

Wohnqualität:

ruhige Wohnlage, abgeschirmt von Emissionen des Tales, Wohnqualität, dörflicher Charakter, Sonnendorf, Sonnenseite, zentrales Wohnen innerhalb Vorarlbergs, sonnige Wohngemeinde, über dem Nebel gelegen, Leben im Grünen, geschlossenes Siedlungsgebiet

Mobilität:

sehr gute Verkehrsanbindung und ÖV, kurze Wege, Zugnetz ÖBB, gute Landbusanbindung nach Feldkirch und Rankweil, gute Anbindung an Autobahn


Kultur & Geschichte

kulturelle Institutionen:

Operette Ludesch, Villa Falkenhorst, Kirchenkonzerte Frastanz, Orgelkonzerte Bludesch, KultPur, Elementa Walgau, Musikschule Walgau, "Wandermusikschule", Artenne Nenzing, Remise (Galerieraum),Poolbar, öffentliche Kulturvereine, Mulino, Theatergruppe Dünserberg, Kulturspinne Düns, Feldkirch Festival, Kindertheaterfestival "Luaga & Losna", Alpinale, Saumarkt Theater, Literaturrunde, Literaturcafés, Konservatorium, Plattform für Kunst und Kultur, Kulturzentrum Bludenz, Kultur GmbH Bludenz, Kino, Märchenerzählerin, Geschichtsdokumentation, "Dorfhistoriker"

Architektur:

schöne Altstadt, Rotes Haus, Walserhäuser "alt", ökologische Architektur: Gemeindezentrum Ludesch

Kirchen und Kapellen:

St. Anna Kapelle Schlins, St. Anna Kirche "Kulturjuwel", Nikolauskirche, St. Martinskirche, Kirchen Bludenz, St. Vinerkirche, Kirche von Röns, Kloster St. Peter, Franziskaner, Jakobsweg, historischer Pilgerweg

Historisches, Archäologie:

interessante urgeschichtliche Plätze, Vätlära Bodendenkmal / Urgeschichte, römische Villa Bodendenkmal / Antike, Ruine Horwa Urgeschichte / Mittelalter Mukastierbüchel Bodendenkmal / Mittelalter, Burgen im Walgau, Burgruine Schwarzenhorn, Ruine Blumenegg, Ruine Siegberg, Schattenburg

Museen und Sammlungen im Walgau:

elektrotechnisches Museum, Museumswelt, Dorfgeschichtliche Sammlung, altes Handwerk Düns, Schnifis, Sammlung Sagen und Geschichten, Handwerksmuseum, Handwerker-Werkstätten

Brauchtum:

Schmutzige Donschdig, Umzüge, Zunft, Funken, Geschichtenwanderweg Diebschlössle

Räume:

Seminarhof Bischa, Ramschwagsaal, Sonnenbergsaal


Sonstiges:

topographische Lage, Wasserqualität, Wasserreserven, Stollenquelle, Wasservorkommen, Kaserne, Projekt Dreiklang: Schnifis - Düns - Dünserberg, e5- Gemeinden, Walgauforum


Was könnte sich noch zu Stärken im Walgau entwickeln?

Einige Punkte wurden auf der Karte der Stärken eingetragen, die heute noch Zukunftsmusik sind oder die besonders gepflegt werden müssen Sanfter Tourismus, Bioobstbau und Gemüseanbau fördern , Kulturlandschaft erhalten, Musikveranstaltungen, ökolog. Modellregion, Landwirtschaft: Vielfalt, Bioprodukte, Vermarktung von Natur, landschaftliche Vielfalt im Nahbereich, Gemeindekooperationen, Verwaltungen optimieren, Informationssicherheit in Gemeinden, Informatik- Kooperationen, Gemeinden müssen sich verpflichten, die Punkte umzusetzen, eine Region braucht ein Zentrum, wieviel "Zentrum" ist möglich?, Zusammenarbeit der Vereine - weniger Konkurrenzdenken, gesellschaftliche Bedürfnisse erkennen und aufgreifen, Sozialpools (Pflege und Betreuung), Winter- und Sommertou-rismus fördern, regionale Produkte nutzen, Walgau - Marke, Klein- und Mittelbetriebe unterstützen, Potential für Wein- und Obstbau, Brauerei - Walgaubier?, kleinstrukturierte Betriebe unterstützen und stärken, Tourismus: Hilfe für Gastbetriebe zur Umstellung auf Biokost, Tourismus: Werbung für Schutzgebiete, Auftragsvergabe an Firmen vor Ort, gemeinsame Infrastruktur, Vorbild: Bauhof, Vorbild Biosphärenpark: Bauamt Park, Ideen wie man Altes in die Jetztzeit integrieren kann, Nenzing erhaltenswertes kulturhistorisches Siedlungsgebiet, Entdeckung, Erhaltung, Aktivierung der Burgen, Burgenwanderweg