Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Walgausammeln

55 Bytes entfernt, vor 4 Jahren
Filme
==Filme==
[[Datei:Miloš Tomić 500 1.jpg|300px|thumb|right| Miloš Tomić, 2012 musical diaries ]]
*'''FILM I'''
Donnerstag 5. Juni, 19:30 Uhr, Artenne
Miloš Tomić
In Kooperation mit MAP Kellergalerie, Schruns
Bereits als Kind sammelte Tomić (*1976) allerlei Krimskrams. Das Studium an der renommierten Prager Filmuniversität mit einer Dissertation über „Die Kostbarkeit ausrangierter Objekte für Film und Fotografie“. Im Mittelpunkt seiner Arbeiten stehen stets alltägliche Gegenstände wie Plastiksäcke, Haare, Geräusche und Burda Magazine. Sein Werk wurde 2013 im Serbischen Pavillon der Biennale in Venedig gezeigt.
In der Artenne präsentiert Tomić seine Kurzfilme und spricht über die Bedeutung des Sammelns für sein Schaffen.
Donnerstag 5.6., 19:30 Uhr, Artenne
'''SERBI.ARTE
FILM I'''
Kurzfilme von Miloš Tomić
In Kooperation mit MAP Kellergalerie, Schruns.
Bereits als Kind sammelte Miloš Tomić (geboren 1976) allerlei Krimskrams. Das Studium an der renommierten Prager Filmuniversität schloss er mit einer Dissertation über »Die Kostbarkeit ausrangierter Objekte für Film und Fotografie« ab. Im Mittelpunkt seiner Arbeiten stehen stets alltägliche Gegenstände wie Plastiksäcke, Haare, Geräusche und Burda Magazine. Sein Werk wurde 2013 im Serbischen Pavillon der Biennale in Venedig gezeigt. In der Artenne präsentiert Tomić seine Kurzfilme und spricht über die Bedeutung des Sammelns für sein Schaffen.
*Donnerstag 11.9., 19:30 Uhr, Artenne'''WASTE LAND FILM II'''Waste Land, Lucy Walker, / Brasilien, Großbritannien, / 2010, / 99 minDonnerstag 11. September, 19:30 h, Artenne, NenzingLucy Walker begleitete mit der Kamera den Fotografen und Bildhauer Vic Muniz bei einem ei¬nem Kunstprojekt mit Müllsammlern auf einer Müllkippe bei Rio de Janeiro in Brasilien.
Donnerstag 18.9., 19:30 Uhr, Artenne
'''DER IMKER
FILM III'''
Mano Khalil / Schweiz / 2013 / 112 min
Die Tragödie eines alten Emigranten, dem die Heimat Fremde wurde und die Fremde nicht Heimat geworden ist, so gut es Ibrahim Gezer und die Schweiz auch miteinander meinen.
*Donnerstag 25.9., 19:30 Uhr, Artenne'''MEIN ERSTER BERG FILM IIIIV'''Der Imker, Mano Khalil, CH. 2013, 112 Erich Langjahr / Schweiz / 2012 / 97 minDonnerstag 18Der 69-jährige Erich Langjahr ist der Entdecker der filmischen Langsamkeit und gleichzeitig der sorgfältigste Dokumentarist helvetischer Traditionen in der ländlichen oder alpinen Schweiz. September, 19:30 UhrAuch bei seinem bevorzugten Berg, ArtenneDie Tragödie eines alten Emigrantender Rigi, dem die Heimat Fremde wurde und die fremde nicht Heimat geworden ist, so gut es Ibrahim Gezer und die Schweiz auch miteinander meinenhat er mehr als ein handelsübliches Porträt über einen Berg gedreht. (Der Bund)
*Donnerstag 9.10., 19:30 Uhr, Artenne'''Film IVALPIFILM V'''„Mein erster Berg“Armin Linke, Erich LangjahrSchweiz 2011, CH 2012, 97 60 minDonnerstag 25. September, 19:30 Uhr, ArtenneDer 69-jährige Erich Langjahr Film »Alpi« von Armin Linke ist das Resultat einer siebenjährigen Recherche über ein aktuelles Bild der Entdecker der filmischen Langsamkeit. Und gleichzeitig der sorgfältigste Dokumentarist helvetischer Traditionen in der ländlichen oder alpinen SchweizAlpen, einerseits als europäisches Klischee, andererseits als komplexer anthropologischer Raum. Auch bei seinem bevorzugten Berg, der RigiThema sind die kulturellen, merkt man sofortsozialen, dass ihn dieses trutzige Massiv immer beeindruckt hatökonomischen, dass er mehr machen wolltelandschaftlichen und klimatischen Veränderungsprozesse, als ein handelsübliches Porträt über einen Bergfür die die Alpenregion modellhaft steht.
*'''Film V'''
„Alpi“ Armin Linke
Donnerstag 9. Oktober, 19:30 Uhr, Artenne
Der Film „Alpi“ von Armin Linke ist das Resultat einer siebenjährigen Recherche über ein aktuelles Bild der Alpen, einerseits als europäisches Klischee, andererseits als komplexer anthropologischer Raum. Thema sind die kulturellen, sozialen, ökonomischen, landschaftlichen und klimatischen Veränderungsprozesse, für die die Alpenregion modellhaft steht.
______
 
==allgemeine Infos==
406
Bearbeitungen

Navigationsmenü