Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Walgausammeln

239 Bytes hinzugefügt, vor 4 Jahren
keine Bearbeitungszusammenfassung
----
=Veranstaltungen 2014=
[[Datei:Deopt2.jpg|300px|thumb|right|Studiensammlung des vorarlberg museums]]
== Exkursionen==
*'''EXKURSION''' =Ausstellungen 2014 =Depot vorarlberg museumDialogführungDonnerstag, 10[[Datei:WalgauSammeln-2013-_DSC5747. Apriljpg|300px|thumb|right|Ausstellung in der Artenne, 17 Uhr, BregenzNenzing]] [[Datei:WalgauSammeln-2013-VorklosterTreffpunkt für Fahrgemeinschaften: 16 Uhr_DSC5714_ka.jpg|300px|thumb|right|Walgau sammeln, Bahnhof NenzingEintritt freiAusstellung]]
===Walgau sammeln===
*WALGAU SAMMELN - Ausstellung in der Artenne
10. Mai – 26. Oktober 2014
Sammlungen aus dem Walgau
Öffnungszeiten der Ausstellungen in der Artenne: Donnerstag 17 - 19 h und Sonntag, 14 - 18 Uhr sowie bei Veranstaltungen und nach Voranmeldung
*'''DIE FABRIK IM DORF'''Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt über die Sammeltätigkeit im Walgau und portraitiert sieben Sammler und Sammlerinnen mit deren unterschiedlichen Sammlungsschwerpunkten und Intentionen.-- Otto Schallert (Wagnerei, Skiproduktion, Nenzing)So 19-- Dr. OktoberHans Burtscher (Landschaftsaufnahmen vom Walgau, 14:30 – 16 UhrNenzing)-- Edith Berchthold (Bienenmuseum, ThüringenNenzing-Beschling)Mag. Barbara Motter/Mag. Paula Aigner-- Reinhard Häfele (Sprechmaschinen, Uhren, indigene Sammlung, Frastanz)Ein Rundgang: Treffpunkt Kirche Thüringen-- Othmar Gmeiner (Handwerkzeuge, Ludesch)Die Industrialisierung hat die Lebenswirklichkeit der Menschen -- Harald Ludescher (nicht nurTabakmuseum, Frastanz) im Walgau in den letzten 200 Jahren von Grund auf verändert. Sie hatte konkrete Auswirkungen auf die sozialen und räumlichen Strukturen in den davor ländlich geprägten Ortschaften. Das Alltagsleben in und um die großen Fabriken ist heute Geschichte.Ein gemeinsamer Spaziergang in Thüringen soll konkrete bauliche Spuren der Industrialisierung zeigen. Im gemeinsamen Dialog sollen Fragen wie: Kann Industriegeschichte „gesammelt“ werden? Ist sie überhaupt erinnerungswürdig? usw. diskutiert werden.-- Karlheinz Pichler (Kunstsammlung, Nenzing)
==Symposium==
 
*'''REGIONEN SAMMELN'''
Samstag, 26. April, 9-16:30 Uhr, Gemeindeamt Ludesch
In Kooperation mit den Montafoner Museen
Symposium zur Erarbeitung eines Kulturgüter-Sammlungskonzepts für den Walgau mit Expertinnen und Experten und regionalen Akteuren
Teilnahme frei, Anmeldung erwünscht
 
 
=Ausstellung 2014 =
[[Datei:WalgauSammeln-2013-_DSC5747.jpg|300px|thumb|right|Ausstellung in der Artenne, Nenzing]] [[Datei:WalgauSammeln-2013-_DSC5714_ka.jpg|300px|thumb|right|Walgau sammeln, Ausstellung]]
===WALGAU SAMMELN===
10. Mai – 19. Oktober 2014
Sammlungen aus dem Walgau
Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt über die Sammeltätigkeit im Walgau und portraitiert sieben Sammler und Sammlerinnen mit deren unterschiedlichen Sammlungsschwerpunkten und Intentionen.- Otto Schallert (Wagnerei, Skiproduktion, Nenzing)- Dr. Hans Burtscher (Landschaftsaufnahmen vom Walgau, Nenzing)- Edith Berchthold (Bienenmuseum, Nenzing-Beschling)- Reinhard Häfele (Sprechmaschinen, Uhren, indigene Sammlung, Frastanz)- Othmar Gmeiner (Handwerkzeuge, Ludesch)- Harald Ludescher (Tabakmuseum, Frastanz)- Karlheinz Pichler (Kunstsammlung, Nenzing)===Ausstellungen in der Artenne===
Bei der Eröffnung bietet sich die Gelegenheit zu einem moderierten Gespräch mit den Studierenden über neue Zugänge zur Landschaft.
 
 
=Veranstaltungen 2014=
[[Datei:Deopt2.jpg|300px|thumb|right|Studiensammlung des vorarlberg museums]]
== Exkursionen==
 
*'''EXKURSION'''
Depot vorarlberg museum
Dialogführung
Donnerstag, 10. April, 17 Uhr, Bregenz-Vorkloster
Treffpunkt für Fahrgemeinschaften: 16 Uhr, Bahnhof Nenzing
Eintritt frei
 
 
*'''DIE FABRIK IM DORF'''
So 19. Oktober, 14:30 – 16 Uhr, Thüringen
Mag. Barbara Motter/Mag. Paula Aigner
Ein Rundgang: Treffpunkt Kirche Thüringen
Die Industrialisierung hat die Lebenswirklichkeit der Menschen (nicht nur) im Walgau in den letzten 200 Jahren von Grund auf verändert. Sie hatte konkrete Auswirkungen auf die sozialen und räumlichen Strukturen in den davor ländlich geprägten Ortschaften. Das Alltagsleben in und um die großen Fabriken ist heute Geschichte.
Ein gemeinsamer Spaziergang in Thüringen soll konkrete bauliche Spuren der Industrialisierung zeigen. Im gemeinsamen Dialog sollen Fragen wie: Kann Industriegeschichte „gesammelt“ werden? Ist sie überhaupt erinnerungswürdig? usw. diskutiert werden.
 
==Symposium==
 
*'''REGIONEN SAMMELN'''
Samstag, 26. April, 9-16:30 Uhr, Gemeindeamt Ludesch
In Kooperation mit den Montafoner Museen
Symposium zur Erarbeitung eines Kulturgüter-Sammlungskonzepts für den Walgau mit Expertinnen und Experten und regionalen Akteuren
Teilnahme frei, Anmeldung erwünscht
 
==Vorträge==
406
Bearbeitungen

Navigationsmenü