Nenzing um 500

Aus WALGAU WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Christianisierung des Walgaues reicht bis in das 5. Jahrhundert zurück. Die dem Hl. Mauritius geweihte Pfarrkirche in Nenzing lässt sich in ihrem ältesten Fundamentmauerwerk in die Zeit um 500/520 n.Chr. verfolgen. Bei den Grabungen wurden insgesamt 11 Bauphasen nachgewiesen; dabei wurden mehrere Gräber entdeckt. Ein filigranes Schmuckstück (Ring) wird um 580/650 n.Chr. datiert, es wird angenommen, dass es sich dabei um die Grabstätte der Stifterfamilie aus adeligem Stand handeln könnte.